Hippsoft

 

Clock V2.8.14

Beschreibung

Dieses kleine Tool wurde speziell für Cali programmiert und zeigt die aktuelle System­uhr­zeit an. Es bietet eine Vielzahl von anzeigbaren Zeit­details und Einstellungs­möglich­keiten. Die Zeit­anzeige ist frei konfigurierbar. Es sind mehrere Weck­zeiten (Alarme) möglich.

Diese Software benötigt Microsoft .NET Framework 3.5.


Screenshots

Clock
Einstellungen­fenster von Clock
Das Benach­richtigungsfenster von Clock

Lizenz

Diese Software ist Freeware. Es gelten die Bedingungen für die Überlassung von Freeware-Software-Produkten von Hippsoft. Mit dem Download bzw. durch die Installation stimmen Sie diesen Lizenz­vereinbarungen zu.

Zertifikat

Zertifikat

Die Anwendung ist digital signiert.


Lizenzvereinbarungen

Lizenzvereinbarungen

Zum Nachlesen und downloaden.



Plattform & Sprache

Folgende Plattformen und folgende Sprachen werden durch „Clock“ unterstützt.

Windows

Windows

Windows XP oder höher


Sprache

Sprache

Deutsch, Englisch


Downloads

Clock (Installer)

Clock (Installer)

Typ: Installationsprogramm
Größe: 3,41 MB
Datum: 11.Jun 2017 22:00


Clock (Update)

Clock (Update)

Typ: App-Ordner
Größe: 3,05 MB
Datum: 11.Jun 2017 22:00


Sprach­datei [de]

Sprach­datei [de]

Typ: LNG-Datei
Größe: 16,0 kB
Datum: 11.Jun 2017 22:00


Sprach­datei [en]

Sprach­datei [en]

Typ: LNG-Datei
Größe: 14,5 kB
Datum: 11.Jun 2017 22:00


Hilfe­datei [de]

Hilfe­datei [de]

Typ: CHM-Datei
Größe: 2,17 MB
Datum: 11.Jun 2017 22:00


Release Notes

Version Datum Beschreibung
2.8.14 8.Apr 2017
  • Zwei neue Autotexte (Domainname, CPU-Bezeichnung)
  • Anpassungen in Dialog­fenster „Info über…“
  • Animiertes Update-Prüfungs-Symbol
2.8.13.1 18.Feb 2017
  • Neuer Autotext „Verwendeter physikalischer Speicher“.
  • Bugfix: Fehler in der Hilfe­datei wurden beseitigt.
2.8.13 5.Feb 2017
  • 2 weitere neue Autotexte wurden eingefügt:
    • Verfügbarer physikalischer Speicher
    • Gesamter physikalischer Speicher
2.8.12 4.Feb 2017
  • 4 neue Autotexte wurden eingefügt:
    • Username
    • Computername
    • Betriebs­system-Versionsname
    • Betriebs­system-Servicepack
2.8.11.6 26.Jan 2017
  • Kleinere Optimierungen und Bugfixes.
2.8.11.5 30.Nov 2016
  • Umstellung auf Verschlüsselung beim Zugriff auf https://www.hippsoft.de/.
  • Ende des Jahres läuft das bisherige Zertifikat ab. Aus diesem Grund wurde dieses Download­paket mit einem neuen Zertifikat versehen.
  • Die Lizenzvereinbarung wurde wegen des neuen https-Zugriffes angepasst.
2.8.11.4 22.Aug 2016
  • Tipp­fehler in den Programmtexten sowie im Hilfe­text beseitigt.
2.8.11.3 1.Jul 2016
  • Bugfix: Die Anzeige „Schichtbezeichnung (gekürzt)“ und „Schichtbezeichnung (vollständig)“ waren bisher vertauscht.
  • Bugfix: Die Autotexte-Hilfe wurde korrigiert.
  • Die Auswahl „Stundenintervall“ in der Schicht-Vorschau wurde erweitert. Es sind jetzt 1-24h auswählbar.
2.8.11.2 28.Jun 2016
  • Bugfix: Die klassischen Windows-Themes ignorieren die Farb­auswahl für Kontext­menüs. Clock blendet nun bei aktivierten klassischem Windows-Theme die Farb­optionen für das Kontext­menü aus. Statt­dessen werden die vorgegeben System-Menü­farben verwendet.
  • Bugfix: Mehrere Layout-Fehler beseitigt.
2.8.11 5.Jun 2016
  • Die App wurde auf die neue Homepage Hippsoft.de umgestellt.
2.8.10 5.Mai 2016
  • Benutzer­definierte Proxy-Einstellungen für den Update-Download.
2.8.9.2 28.Apr 2016
  • Automatische Proxy-Erkennung beim Update-Download.
  • Bugfix: Anzeige­fehler nach Abbruch des Update-Downloads behoben.
2.8.9.1 16.Mai 2015
  • Der Sprach­ordner kann direkt aus dem Einstellungen-Dialog­fenster von der Sprache-Seite heraus geöffnet werden.
  • Download-Hangups beseitigt.
  • Updates werden nach Bestätigung nun automatisch installiert.
2.8.9 11.Mai 2015
  • Die Sound-Wieder­gabe kann jetzt global für alle Weck­zeiten auf „Niemals Endlos­schleife“ gesetzt werden.
2.8.8.1
  • Update: Kleinere Optimierungen bei der Zeit­ausgabe.
2.8.8
  • Bugfix: Nachdem das Farb­auswahl-Fenster geöffnet wurde, enthielten auch Hinweis- und Frage­fenster das Fenster­symbol des Farb­auswahl-Fensters.
2.8.7.1
  • Update: Ende des Jahres läuft das bisherige Zertifikat ab. Aus diesem Grund wurde dieses Download­paket mit einem neuen Zertifikat versehen.
2.8.7
  • Bugfix: Fehler in den Cursor-Darstellungen wurden behoben.
2.8.6
  • Vor der Update-Prüfung wird nun der Status der Internet­ver­bindung getestet. Dadurch sollte Clock nicht mehr kurz einfrieren, wenn nach Updates gesucht wird, obwohl gar keine Internet­ver­bindung verfügbar ist.
  • Bugfix: Weitere kleinere Fehler wurden behoben.
2.8.5
  • Bugfix: Die Einstellungen-Datei enthielt nach dem Speichern und in sehr seltenen Fällen ein, für XML-Dateien ungültiges Zeichen. Dieses Zeichen konnte zu un­vorher­sehbaren Problemen führen. Der Fehler wurde mit dieser Version behoben.
2.8.4
  • Neue Auto­formate zum Anzeigen von Betriebs­system-Details.
  • Fehler in der Hilfe­datei wurden beseitigt.
  • Bugfix: Die Funktion „Immer im Vorder­grund anzeigen / Vorder­grund­status kontinuierlich prüfen“ funktionierte in einigen Situationen nicht korrekt. Die Funktion wurde in dieser Version komplett über­arbeitet.
2.8.3
  • Bugfix: Die Desktop­beach­richtigung bzw. akustische Signalisierung von Alarmen enthielt einige Fehler. Diese wurden mit dieser Version behoben.
2.8.2
  • Die Desktop­beach­richtigung bzw. akustische Signalisierung von Alarmen kann jetzt für alle oder einzelne Weck­zeiten beliebig ein, aus bzw. voll­bild­abhängig fest­gelegt werden.
  • Drei neue grafische Alarm­symbole hinzugefügt.
  • Der Abstand zwischen Alarm­symbol und Fenster­rand kann jetzt fest­gelegt werden.
2.8.1
  • Wenn Sie den Status einer Weck­zeit ändern und der Wecker beim Schließen des Einstellungen­fensters nicht eingeschaltet ist, werden Sie jetzt daran erinnert.
  • Neue Weck­zeiten werden nun standard­mäßig eingeschaltet erstellt.
  • Bugfix: Einige Steuer­element-Texte auf der Seite „Weck­zeiten“ wurden im Einstellungen­fenster nicht immer korrekt dargestellt. Das Problem wurde beseitigt.
2.8
  • Die sichtbaren Kontext­menü-Menü­punkte können jetzt fest­gelegt werden.
  • Schreib­fehler in der Hilfe­datei wurden beseitigt.
  • Bugfix: Einige kleinere Fehler wurden behoben.
2.7.5
  • Bugfix: Einige Beschriftungen bzw. Text­referenzen waren falsch in den Sprach­dateien hinterlegt. Die falschen Textzuordnungen wurden korrigiert.
2.7.4
  • Bugfix: Einige kleinere Fehler wurden behoben.
2.7.3
  • Einige Hinweis­texte waren noch hart kodiert im Quell­text enthalten. Diese Texte werden nun auch über die Sprach­dateien in der jeweiligen Sprache ausgegeben.
  • Bugfix: Der im Info­bereich angezeigte Hinweis auf eine neue Version wurde auch nach dem Wechsel der Sprache weiterhin in der „alten“ Sprache angezeigt. Das Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Die Einstellungen-Datei enthielt einen Fehler in ihrer XML-Struktur. Wurde eine Clock-Einstellungen-Datei in einer anderen Anwendung geöffnet, konnten un­vorher­sehbare Probleme auftreten. Der interne eigene XML-Parser von Clock war hiervon jedoch nicht betroffen. Der Struktur­fehler wird automatisch beim nächsten Beenden von Clock aus der Einstellungen-Datei beseitigt.
2.7.2
  • Bugfix: Beim ersten Öffnen des Einstellungen-Fensters „fror“ Clock häufig für ca. 20sek ein. Das Problem wurde beseitigt.
  • Bugfix: Im Einstellungen-Fenster wurden einige Schalter nicht korrekt gesperrt bzw. entsperrt. Die betroffenen Schalter wurden über­arbeitet.
2.7.1
  • Die Ausgabe­qualität für sämtliche Grafik­aktionen kann nun fest­gelegt werden.
  • Bugfix: Im Einstellungen­fenster wurden bisher die Schatten­symbole auch dann mit Farb­verlauf angezeigt, wenn dieser gar nicht eingeschaltet war. Das Problem ist behoben.
  • Bugfix: In der deutsche Hilfe­datei wurden alle bekannten Recht­schreib­fehler beseitigt.
2.7
  • Ein Schatten­effekt für die Zeit­ausgabe wurde integriert. Die Farbe, der Schatten­wurf­winkel, sowie die Länge des Schattens können fest­gelegt werden.
  • Als Fenster­hinter­grund kann jetzt auch ein beliebiges Bild (gif, png, jpg, jpeg, bmp, wmf) ausgewählt sowie dessen Größe, sein Seiten­verhältnis bzw. die Position dieses Hinter­grund­bildes eingestellt werden.
  • Der Wecker-Status kann nun ab sofort beim Start von Clock auf einen festen (immer ein/aus) oder auf den zuletzt eingestellten Status automatisch gesetzt werden.
  • Das Einstellungen­fenster wurde komplett über­arbeitet.
  • Die Startseite des Einstellungen­fensters ist nun konfigurierbar.
  • Bugfix: Der Zustand des Weckers (ein/aus) wurde bisher nicht gespeichert. Der Wecker wurde nach jedem Start aktiviert. Das Problem ist behoben.
2.6
  • Clock ist jetzt mehrsprachig (aktuell deutsch und englisch). Wenn Sie möchten, können Sie helfen, Clock in weitere Sprachen zu übersetzen sowie bestehende Über­setzungen zu korrigieren.
  • Für Alarme kann jetzt die jeweils gültige Clock-Session fest­gelegt werden.
2.5.6
  • Die Versions­hinweise können nun auch direkt aus der Update­seite des Info-Fensters geöffnet werden.
  • In den Kontext­menüs können jetzt die Tool­tipps ein- bzw. ausgeschaltet werden.
  • Der Maximal­wert der Option „Vorder­grund­status kontinuierlich prüfen“ wurde von 10sek auf 120sek erhöht.
  • Bugfix: Das Kontext­menü wurde automatisch wieder geschlossen, wenn dieses über das Systray-Symbol geöffnet wurde und ein niedriger Wert bei „Vorder­grund­status kontinuierlich prüfen“ eingestellt war. Das Problem ist mit dieser Version behoben.
  • Bugfix: Einige Kontext­menüs „rollten“ bei der Tastatur­navigation sporadisch den letzten Menü­eintrag in die Menü­mitte, obwohl das Menü scheinbar genügend groß war. Das Problem ist behoben.
  • Bugfix: Das Öffnen eines Kontext­menüs konnte in sehr seltenen Fällen das System soweit beeinträchtigen, dass die Aero-Funktionalität durch Windows 7 deaktiviert wurde. Dieses Szenario trat nur dann auf, wenn ein Kontext­menü in einem bestimmten Bild­schirm­bereich geöffnet war und die Titelzeile dieses Kontext­menü durch eine sehr ausgefallene rechte Maus­klick-Folge angeklickt wurde. Das Problem ist behoben.
2.5.5
  • Bugfix: Die „Endlos“-Wieder­gabe von Multi­media­dateien (Alarm bzw. Wecker) funktionierte nicht. Das Problem ist beseitigt.
2.5.4
  • Manche Fremd­programme verdecken trotz aktivierter Option „Immer im Vorder­grund anzeigen“ das Haupt­fenster von Clock. Die Option „Immer im Vorder­grund anzeigen“ wurde daher erweitert, so das jetzt auf Wunsch diese Einstellung kontinuierlich nach einem bestimmen Intervall wieder­her­gestellt werden kann.
2.5.3
  • Die Darstellung der Kontext­menüs kann nun angepasst werden.
2.5.2
  • Bugfix: Die verwendete .NET-Funktion zur Farb­verlauf-Anzeige erzeugt bei 270° am oberen sowie bei 135° am rechten Fenster­rand einen Darstellungs­fehler. Dieses Anzeige­problem wurde mit dieser Version behoben.
  • Bugfix: In der täglichen Schicht­plan-Vorschau wurde bei der ersten Anzeige statt der Schicht die Uhr­zeit angezeigt. Der Fehler wurde beseitigt.
2.5.1
  • Bugfix: Das Öffnen des Kontext­menüs verursachte einen Programm­absturz, solange keine Einstellungen-Datei vorhanden war (bspw. nach einer Neu­installation). Das Problem ist behoben.
2.5
  • Ein Schicht­plan-Konfigurator zum Anzeigen von aktuellen Schichten bzw. Schicht­gruppen wurde integriert.
  • Die Fenster­position kann beim Start bzw. nach Änderungen an den Einstellungen automatisch überprüft werden. Liegt das Clock-Fenster zu viel oder vollständig außerhalb des sichtbaren Bild­schirm­bereiches, wird dieses auf den kürzesten Weg wieder in den sichtbaren Bereich zurückgeschoben.
  • Bugfix: Die Speicher­ver­waltung enthielt bei der Verwendung einer selbst fest­gelegten Zeit­zone einen Fehler, der die CPU-Auslastung auf konstant 3% hielt. Das Problem ist mit dieser Version behoben.
2.4.1
  • Bugfix: Externe Codec's wurden nicht immer nach dem Wieder­gabe­ende entladen. Das Problem ist mit dieser Version behoben.
  • Bugfix: Im Einstellungen­fenster wurden teilweise Einstellungen ein­geblendet, die mit den aktuellen Einstellungen eigentlich nicht hätten verfügbarer sein dürfen. Mit dieser Version ist dieser Fehler beseitigt.
  • Bugfix: Die Einstellungen-Datei konnte nicht gelesen werden, wenn das Datei­attribut „Schreib­geschützt“ gesetzt war. Die Einstellungen werden jetzt korrekt eingelesen. Sollte dieses Datei­attribut gesetzt sein, können nun keine Änderungen mehr im Einstellungen-Fenster vorgenommen werden.
2.4
  • Der Hinter­grund kann als Farb­verlauf aus 2 Farben dargestellt werden. Der Winkel ist dabei beliebig fest wählbar und auch automatisch (Minütlich, stündlich, täglich) möglich.
  • Das Einstellungen-Fenster wurde über­arbeitet. So wurden u.a. die verschiedenen „Vorschau-Abschnitte“ der einzelnen Register­seiten entfernt und durch ein voll­wertiges einheitliches Vorschau­fenster für fast alle Einstellungen integriert.
2.3
  • Einstellungen können jetzt exportiert bzw. importiert werden.
  • Die Hilfe­datei wurde über­arbeitet.
2.2.2
  • Bugfix: Die Autostart-Auswahl im Installations­assistent wurde bisher ignoriert. Diese Funktion ist nun integriert.
  • Bugfix: Unter Umständen wurden alte beendete Clock-Sessions weiterhin als gestartet erkannt. Das Problem ist hiermit behoben.
  • Bugfix: Der Befehl „Alle x Clock-Sessions beenden“ schloss unter Umständen auch fremde Programme. Der Befehl prüft nun direkt vor dem Schließen, ob es sich tatsächlich um ein „Hippsoft Clock“-Fenster handelt.
  • Bugfix: Der Start­tipp zum ersten Clock-Start wurde bisher vom Clock-Fenster verdeckt. Der Start­tipp erscheint nun direkt unterhalb des Clock-Fensters. Dieses Tool­tipp-Fenster wird einmalig direkt nach dem ersten Start von Clock ein­geblendet.
2.2.1
  • Mehrere kleinere Bugfixes
2.2
  • Ein Stunden­signal kann jetzt fest­gelegt werden. Der abgespielte Sound ist frei wählbar.
  • Für Weck­zeiten können nun Mindest­zeiten nach System­start bzw. Clock-Start fest­gelegt werden.
2.1.1
  • Die Weck­zeit-Aktionen wurden erweitert. Es können jetzt neben Programmen und Dateien auch Internetadressen, Ordner oder mailto-Statements angegeben werden.
  • Bugfix: Im Einstellungen-Fenster wurde das Anzeige­text-Eingabefeld nicht an die Fenster­größe angepasst. Problem ist nun behoben.
2.1
  • Drei neue Zeit­anzeigen (Geschäfts­jahr, Geschäfts­woche, Geschäfts­jahr-Quartal) wurden integriert.
  • Weck­zeiten können jetzt Aktionen (Programm starten, Datei öffnen, System herunter­fahren) zugewiesen werden.
2.0
  • Clock wurde auf Grundlage von Microsoft .NET Framework 3.5 komplett neu designt.
  • Viele neue Funktionen und Einstellungs­möglich­keiten sind hinzugekommen, wie z.B. Zeit­zonen, Mehr­sprachig­keit bei den Wochen­tags- bzw. Monats­namen, Mehr­fach­start mit unter­schiedlichen Konfigurationen, neue Zeit­formate, Text­aus­richtung, Schrift­glättung, Rahmen­stile.
  • Das Alarm­konzept wurde komplett neu über­arbeitet. Bspw. können jetzt mehrere Weck­zeiten (Alarme) angelegt bzw. auf Zeit­räume und Wochen­tage eingeschränkt werden. Alarme können jetzt auch ohne Sound-Wieder­gabe ausgelöst werden.
  • Halb­automatischer Download und Installation von Update.
  • Hilfe­datei für die Einstellungen
  • Alle Einstellungen (außer Autostart und Mehr­fach­start) werden in separaten XML-Dateien gespeichert.